Chor@Berlin

Deutscher Chorverband / Transmedia Projekt

15 MäRZ 2011, BERLIN
Zusammenfassung
Ob großes Oratorium oder neues A-cappella-Programm, ob Kammerchöre oder freie Improvisationsensembles – das Radialsystem in Berlin wurde vier Tage lang zum Zentrum der Vokalmusik. CHOR@BERLIN wird vom Deutschen Chorverband und dem Kulturzentrum Radialsystem V entwickelt, realisiert und veranstaltet. 
CHOR@BERLIN ist Konzert, Workshop und Symposium zugleich. Es wurde der Branchentreff der Berliner Chorszene mit bundesweiter Ausstrahlung.
Singen ist cool und macht glücklich. Dieses Motto zog sich als roter Faden durch die Webaktivitäten für Chor@Berlin – und die Reaktionen auf die neue Art des Marketings sind beeindruckend. Für das Event wurde ein Blog, ein Twitteraccount angelegt, der bestehende Facebook-Account von chor.com wurde mit den Blogbeiträgen bestückt. 

Start für den Twitter-Account war der 16. Dezember 2010. Vorab war das Ziel Aufmerksamkeit zu generieren und die Community bei Twitter aufzubauen. 2,2 Tweets wurden durchschnittlich pro Tag geschrieben. 386 Follower werden hier über die Aktivitäten des Chorverbands informiert, der Account selbst folgt 1110 Twitterern. Während des Events wurden dann vom Redaktionsteam vor Ort Liveeindrücke in den Account gepostet, während von externer Seite aus Veranstaltungstipps und allgemeine Informationen eingespeist bzw. die Livepostings weiterverteilt wurden. Die Blogbeiträge wurden zeitnah erstellt. Rechnet man die einzelnen Zugriffe auf die Postings zusammen so kann das Blog 40,000 Zugriffe aufweisen. Renner sind dabei „Wann kommst du“ und die Beiträge über Eric Whitacre. 
Bilder
Dokumente
Über CMG Media

CMG Media: Social Design Laboratory / Transmedia Projekte
 www.cmgmedia.de